10ms + "Barbier von Sevilla" = Opernfans

Dass der im Oktober 2011 geschlossene Kooperationsvertrag zwischen dem Theater Plauen/Zwickau und dem CWG nicht nur auf dem Papier exisitert, sondern regelmäßig aufs Neue zum Leben erweckt wird, erlebten die Schüler der Klasse 10ms in den Monaten von März bis Mai dieses Jahres. Ein weiteres Premierenklassen-Projekt, diesmal zu Rossinis "Barbier von Sevilla", wurde geplant und realisiert.

Musikdramaturg Dr. Daniel Westen und GMD Lutz de Veer kamen in den Unterricht im Fach Musikgeschichte, um das Thema der Oper, die Figurenkonstellation und die kompositorischen Eigenheiten des 24-jährigen Rossini an konkreten Arien und Rezitativen der Oper zu erläutern.

In szenischen, Orchester-, Ausstattungs- und Bühnenproben beobachteten wir sowohl intensive Probenarbeit als auch das künstlerische Reifen der Sängerinnen und Sänger, die ihrer jeweiligen Rolle zunehmend Charme und Witz verliehen. Wir begeisterten uns an Shin Taniguchis Stimme ebenso wie an seiner ungebremsten Spielfreude, an den klaren Vorgaben der Regisseurin Arila Siegert, die nach einer Unterbrechung eine Arie sofort selbst ansingen konnte und - ohne nachzulesen - die Taktzahl nannte. 

Das Zusammenspiel und der Teamgeist der Künstler offenbarten sich auf vielfältige Weise und verstärkten unseren Respekt vor ihrem engagierten Ringen um eine grandiose Inszenierung. Zwischen den Probenterminen analysierten wir im Unterricht (Musikgeschichte) am Notenbild Duette, Rezitative, Cavatinen und fanden sehr zügig die typischen musikalischen Besonderheiten, wie z. B. Tonrepetitionen, Sequenzen, Verzierungen, Skalenmotive und eine einfache Harmonik, die Rossinis Kompositionsstil prägen.

Die Premiere am Freitag, dem 11.5.12, war zweifelsfrei der Höhepunkt unseres Theaterprojekts. Auf tollen Plätzen, bei großer Hitze und mit vielen anderen Opernfans erlebten wir das fast dreistündige unermüdliche Treiben des Faktotums der schönen Welt. 

Nun sind wir motiviert, selbst kreativ zu werden, entweder ein eigenes Bühnenbild-Modell zu bauen, die Probenarbeit zu reflektieren oder eine eigene Rezension zu schreiben.

In der Auswertung des Projekts wurde ein einziger "Wermutstropfen" konstatiert:

Das Premierenklassen-Projekt war zu schnell vorbei :))



« zurück

Aktuell sind 78 Gäste und keine Mitglieder online

CWGWEGWEISER

Hier geht's lang

Planen Sie Ihre Route zu uns!

Chöre

Clara-Wieck Chöre

Alle Informationen zu den Chören gibt es hier...

Schlossfest 2017

Schlossfest 2017

Alle Informationen zum 25. Schlossfest gibt es hier...

JavaScript wurde deaktiviert. Bitte aktivieren Sie in Ihrem Browser JavaScript! Die Bedienung der Webseite ist sonst nur eingeschränkt möglich!