Am Dienstag, dem 23.10.18, traten 10 junge Fußballer der Wettkampfklasse IV im Bereichsfinale an, um zu zeigen, dass unser Gymnasium viel sportliches Potential hat. Bei ausgesprochen kühlen Temperaturen von max. 10°C behielt unser Team auch einen kühlen Kopf. Gleich im Auftaktspiel gegen die Kompaktschule ließen wir mit dem Endstand von 12 : 0 erkennen, dass sich die Mannschaft viel vorgenommen hatte. Auch die nächsten Spiele gegen die Fucikschule, die Pestalozzischule und das Peter – Breuer – Gymnasium wurden mit insgesamt nur 2 Gegentoren gewonnen. Bereits vor dem letzten Spiel gegen das KKG war uns der Sieg nur noch rein rechnerisch zu nehmen. Eine nicht ganz nachvollziehbare Entscheidung seitens des Schiedsrichters führte in diesem letzten Spiel zu unserer einzigen Niederlage (1 : 2).

Viel Lob von allen betreuenden Sportlehrern erhielten unsere Jungs vor allem für ihr übersichtliches und schnelles Spiel. Jetzt gilt es, diese tollen Fähigkeiten Ende April beim Regionalschulamtsfinale wieder zu mobilisieren und zu sehen, wie weit es da gehen kann.

fball 10 18

Zu unserer Mannschaft gehörten: Theodor Kühn, Lu Haß, Ferdinand Schäffer, Lennart Hofmann, Finn Szauer, Tim Grabowsky, Max Liebold, Kilian Fuchs, Julian und Täufel und Sally Andrä (leider im ersten Spiel verletzt ausgeschieden, wir wünschen gute Besserung).

(K. Schöber, Sportlehrerin)



« zurück

Aktuell sind 110 Gäste und keine Mitglieder online

JavaScript wurde deaktiviert. Bitte aktivieren Sie in Ihrem Browser JavaScript! Die Bedienung der Webseite ist sonst nur eingeschränkt möglich!