Berlinexk 22Am 17.Juni 2022 unternahmen wir, der Leistungskurs Geschichte der Klasse 11, gemeinsam mit unserem Tutor Herrn Dr. Beck einen Tagesausflug nach Berlin. Wir starteten bereits am frühen Morgen auf dem Zwickauer Hauptbahnhof, um von dort aus über Leipzig nach Berlin zu fahren. Dort kamen wir gegen 9.00 Uhr vormittags an und unternahmen als erstes einen kurzen „Erkundungsgang“ durch das Regierungsviertel.

Unter anderem sahen wir den Bundestag, das Brandenburger Tor und die Holocaust-Gedenkstätte.

Der erste Höhepunkt der Exkursion war der Besuch des Bundesratsgebäudes, wo uns Frau Höltkemeier, eine Mitarbeiterin des Besucherdienstes, bei einer Führung viel Interessantes über die Geschichte und die Arbeit des Bundesrats vermittelte. Gleich im Anschluss durften wir als Kurs selbst in die Rollen der Politiker und Politikerinnen schlüpfen. In einer nachgestellten Bundesratssitzung diskutierten wir, ob man das aktive Wahlrecht in Deutschland schon ab 16 Jahren haben sollte. Nachdem dieser Vorschlag überraschenderweise mehrheitlich abgelehnt worden war, machten wir uns auf den Weg zur sächsischen Landesvertretung.

Unterwegs kamen wir an vielen der bekannten Berliner Sehenswürdigkeiten vorbei, wie etwa dem Platz des DDR-Volksaufstandes vom 17. Juni 1953, dem Gendarmenplatz mit dem Deutschen und Französischen Dom und dem alten Konzerthaus sowie dem Humboldtforum. Auch den Fernsehturm sahen wir von Weitem.

In der sächsischen Landesvertretung empfing uns Fachreferentin Renate Karnisch-Nürnberger mit einem kurzen Vortrag über die Aufgaben und Tätigkeiten dieser Institution, und wir erhielten einen schmackhaften Mittagsimbiss. Bei einem Rundgang durch das historische Gebäude, das sowohl über eine Kunstausstellung und eine Sammlung Meißener Porzellans als auch eine echte Kneipe für informelle Veranstaltungen verfügt, konnten wir viel Neues lernen. Nachdem wir das alles und auch die Arbeitsräume der Abgeordneten besichtigt hatten, informierte Frau Karnisch-Nürnberger uns noch umfassend über deren Arbeit. Dann war der offizielle Teil des Programms bereits vorbei.

Ein Teil des Kurses nutzte die verbleibende Zeit bis zur Rückfahrt noch, um sich ein wenig gegenüber der Museumsinsel im neugebauten Humboldtforum umzusehen.

Am späten Nachmittag traten wir vom Berliner Hautbahnhof aus die Heimreise nach Zwickau an.

Alles in allem war es ein sehr spannender Tag, der uns viele der in den Geschichts- und GRW-Stunden behandelten Inhalte noch einmal veranschaulicht hat.

Vielen Dank an alle, die dieses aktive Erleben von Politik und Geschichte für uns möglich gemacht haben.

Timea Hald



« zurück

Aktuell sind 198 Gäste und keine Mitglieder online

JavaScript wurde deaktiviert. Bitte aktivieren Sie in Ihrem Browser JavaScript! Die Bedienung der Webseite ist sonst nur eingeschränkt möglich!