Sprachlich-literarisch-künstlerische Ausbildung

Ein Reisebericht

 

12.07.2022 1 Forum Romanum KonstantinsbogenMontag , 11.07.2022

Nach der doch etwas anstrengenden Nachtfahrt, die wir Schüler zusammen mit vier Lehrerinnen und Lehrern am Sonntag, den 10.07.22, um 18:30 Uhr antraten, konnte man schon am Montagmorgen einen ersten atemberaubenden Blick aus dem Busfenster auf die italienische Landschaft erhaschen. Gegen 13 Uhr erreichten wir nach der etwa 18-stündigen Fahrt endlich unser Ziel: Rom.

 

20220629 094702Was haben ein König, der statt zu regieren lieber mit dem Handy spielt, ein Rotkäppchen, das die rote Kappe nicht mehr tragen will und demonstriert, und eine Hexe, die joggt und schlank werden möchte, gemeinsam? Diese Märchenfiguren erweckt die Klasse 9 des künstlerischen Profils zum Leben und spielt die Story um den computerverrückten Schüler Mark, der den Märchenwald natürlich rettet, vor den 5. und 6. Klassen.

IMG 20220601 WA0004 1Am Dienstag, dem 31.Mai, begab sich die Jahrgangsstufe 11 auf eine Exkursion nach Weimar, DIE Kulturstadt. Zuerst erlebten wir die Geschichte Weimars in einer spannenden Zeitreise durch 5 Jahrtausende im Weimar-Haus. Kurz darauf bekamen wir im Schillerhaus einen Einblick in dessen Leben und Wirken. Abschließend ließen wir die Exkursion noch mit einer Führung durch den idyllischen Weimarer Park an der Ilm ausklingen. Beseelt vom „Geist der Weimarer Klassik" und voll vielfältigster Eindrücke traten wir die Heimreise an.


(L.,L.,E.)

Philipp Herold 18 Foto Marvin RuppertZwischen Worten und Rhythmus erlebten wir Schüler der Jahrgangsstufe 11 am 17. Juni 2022 einen Auftritt von Philipp Herold aus Heidelberg. Der 31-jährige Autor und Slam Poet wurde bereits zweifacher deutschsprachiger Vizemeister im Poetry Slam. Rund 60 Minuten konnten wir seinen Texten zuhören. Seine Werke bedienten sich einer beeindruckenden Formulierungskunst, ohne dabei schwierig oder langweilig zu wirken.

IMG 20220405 WA0014Dies jedenfalls würden alle Schüler der Französischklasse 7am bestätigen, die die grandiose Torte in den Farben der französischen Nationalflagge unserer Meisterbäckerin Lilly vor wenigen Tagen verkosten durften! Aber auch alle anderen französischen oder französisch-angehauchten Leckereien (des sandwichs au jambon et au fromage, de la salade, des croissants,  des macarons, des biscuits, des bretzels, du melon, de la crème aux framboises) waren eine Gaumenfreude! Wir fanden es außerdem toll, dass jeder Schüler eine kulinarische Überraschung für unser morgendliches Buffet à la française mitgebracht hat. Das zeigt, dass wir trotz langer Abwesenheitszeiten während der Corona-Zeit dennoch als 7a-und-7m-Team im laufenden Schuljahr gut zusammengewachsen sind!

Max EimerAm Freitag, dem 18. März 2022, folgten ca. 180 Besucher der Einladung des Kunsleistungskurses 12 zu ihrer Vernis- sage der Ausstellung „andersartig“.

Es tat gut, endlich wieder Gäste in unserem Schloss empfangen zu können. Zum vorerst letzten Mal hatte ein Kunstleistungskurs seine Ergebnisse vor drei Jahren der Öffentlichkeit präsentiert. Dann wurde alles anders. Am Freitag, dem 13. März 2020, während der letzten Vorbereitungen für die Vernissage am Abend, ereilte uns die amtliche Absage der Veranstaltung. Es war der Beginn von Lockdown, häuslicher Lernzeit und Unterricht in geteilten Klassen mit Wechselmodell. Die diesjährigen Kunstabsolventinnen und -absolventen, damals Zehntklässler, konnten ihr Abschlussstück des künstlerischen Profils ebenfalls nicht aufführen. Sie hätten sich sicher nicht vorstellen können, dass sie, zwei Jahre später als Abiturientinnen und Abiturenten, wieder um eine Abschlusspräsentation bangen müssen.

Vorlesewettbewerb2021

Auch in diesem Schuljahr waren alle Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen unseres Gymnasiums zur Teilnahme am Vorlesewettbewerb aufgerufen. In den vier Klassen wurden seit September dieses Jahres die Klassensieger ermittelt, die sich dann am Mittwoch, dem 1.12.2021, der Jury der vier Deutschlehrerinnen dieser Jahrgangsstufe stellten. Zunächst lasen die Endrundenteilnehmer aus ihrem selbst gewählten Lieblingsbuch vor.

Erfolgreiche Teilnahme an der JugendKunstTriennale 2021

Jugendkunsttriennale21Das Kulturprojekt des Sächsisch-Bayerischen Städtenetzes der Städte Bayreuth, Chemnitz, Hof, Marktredwitz, Plauen und Zwickau fördert seit 1998 Jugendliche zwischen 14 und 25 Jahren im Bereich der bildenden Kunst.

Russisch Vorlesewettbewerb Jonas Rosenbaum 8aJonas Rosenbaum, Schüler der Klasse 8a und bester Schüler seiner Altersklasse im Fach Russisch, hat den 2. Platz im regionalen Vorlesewettbewerb belegt.

Dazu unser herzlichster Glückwunsch!

Dieser Vorlesewettbewerb in der russischen Sprache, welcher vom sächsischen Russisch-lehrerverband unterstützt wird, findet eigentlich jährlich für alle Schüler der Klasse 7 statt, die im 2. Lernjahr diese interessante Fremdsprache erlernen. Leider musste der Wettbewerb aufgrund von Corona im vergangenen Schuljahr ausfallen, wurde aber in diesem Jahr digital nachgeholt. Die Aufgabe in diesem Wettbewerb war es, einen im Vorfeld geübten Text sowie einen unbekannten Text nach kurzer Vorbereitungsphase als Sprachdatei aufzunehmen und an die Jury zu senden.

Aktuell sind 149 Gäste und keine Mitglieder online

JavaScript wurde deaktiviert. Bitte aktivieren Sie in Ihrem Browser JavaScript! Die Bedienung der Webseite ist sonst nur eingeschränkt möglich!