Sprachlich-literarisch-künstlerische Ausbildung

1Die Glocken der Kirche hören auf zu schlagen und sie beginnt, die Vernissage 2023. Warum die Performance zur Eröffnung in diesem Jahr im Innenhof des Schlosses stattfindet, wird den Zuschauern schnell deutlich. Wie Schachfiguren ziehen die Schüler über den Hof, „gelenkt“ vom frisch gekrönten König aber auch im Widerstand gegen die aufkommende Monarchie. Mit starren Schritten und monotonen Bewegungen werden die Schachspielfiguren langsam zum Leben erweckt und mit jeder sterbenden Figur wird deutlicher, um was es sich wirklich handelt: um einen König, der sich nicht wirklich um das Wohl seiner Untertanen kümmert und um Rebellen, die sich aktiv gegen seine Herrschaft wehren. Nach etwa 20 Minuten endet die Performance, mit zwei gefallenen Kriegern, einem gestürzten König und zwei Gegnern, die dem Monarchen mit Erfolg die Krone entwendet haben.

Am 17.03.23 fand für die Lateinlernenden der Jahrgangsstufe 7 der Lateinwettbewerb „Certamen Regionale" auf Schulebene statt. Die Schüler und Schülerinnen stellten sich dabei Aufgaben, in denen es nicht nur um die lateinische Sprache, sondern auch um antike Liebespaare ging.

Abschlussstück 2023Am 28.04.2023 war es nach dreijähriger (!) Pause endlich wieder soweit: der TSS - Kurs Klasse 12 zeigte sein Abschlussstück. Und nicht irgendeines: selbst geschrieben, geplant, inszeniert, geprobt. Federführend dabei war Emily Marie Wendrich. Ihr gebühren großes Lob und Anerkennung für die geleistete Arbeit! Dahinter stand jedoch ein verlässliches, engagiertes und motiviertes Team, das in dieser Zeit zu einer wahren „Theater-Familie" verschmolzen ist. Nicht nur auf, sondern auch vor und hinter der Bühne stimmte die Chemie:

Bild Homepage Mexiko Tag 2023Am Dienstag, 31.01.2023, durften die Schüler der Klassen 10a und 10b des sprachlichen Profils eine außergewöhnliche Spanischstunde erleben. Denn diesmal standen keine neue Grammatik oder Vokabeln im Vordergrund. Nach 2 Jahren Coronapause war der Mexikaner und Musiker Alan Torres zu Besuch. Mit seiner temperamentvollen und herzlichen Art entführte er uns in das 10.000 km entfernte Mexiko. Wir machten einen Ausflug in die Hafenstadt Veracruz, bestiegen, wenn auch nur virtuell, den Vulkan Popocatepetl und konnten in die vielen Seiten der Hauptstadt Mexiko-Stadt einblicken.

Sprachenseminar 2Zugegeben, ich war schon ziemlich aufgeregt. Warum? Weil ich zum jährlichen regionalen Sprachenseminar in Werdau fahren durfte. Dorthin dürfen die besten Achtklässler der zweiten Fremdsprachen. Bevor wir von unseren Fremd-sprachenlehrerinnen eingeladen wurden, wussten wir noch nichts von dem Seminar. Deshalb will ich euch davon erzählen. Wir fuhren zu dritt nach Werdau, Laetizia für Latein, Emilie für Russisch und ich für Französisch.

Vorlesewettb franz 22Das war das Motto für unseren Französisch-Lese-Spezialisten Theo Schantz aus der Klasse 7m, als sich die besten Vorleser der Region am 6. Oktober 2022 zum Regionalen Vorlesewettbewerb in der Fremdsprache Französisch am Lessing-Gymnasium Plauen trafen. Dort warteten nicht nur die Konkurrenz, sondern auch die Vorlese-Jury und ein Kuchenbasar auf die Starter! Zunächst einmal hatte Theo sich im Vorfeld im schulinternen Vorausscheid aller Französischlerner der Klassenstufe 7 unseres Gymnasiums souverän durchgesetzt und seinen Startplatz in Plauen erkämpft. Zum Regionalen Wettbewerb in Plauen starteten die jungen „Französisch-Profis“ mit einem selbstgewählten Text. Theo hatte diesen im Vorfeld perfekt eintrainiert.

Ein Reisebericht

 

12.07.2022 1 Forum Romanum KonstantinsbogenMontag , 11.07.2022

Nach der doch etwas anstrengenden Nachtfahrt, die wir Schüler zusammen mit vier Lehrerinnen und Lehrern am Sonntag, den 10.07.22, um 18:30 Uhr antraten, konnte man schon am Montagmorgen einen ersten atemberaubenden Blick aus dem Busfenster auf die italienische Landschaft erhaschen. Gegen 13 Uhr erreichten wir nach der etwa 18-stündigen Fahrt endlich unser Ziel: Rom.

 

20220629 094702Was haben ein König, der statt zu regieren lieber mit dem Handy spielt, ein Rotkäppchen, das die rote Kappe nicht mehr tragen will und demonstriert, und eine Hexe, die joggt und schlank werden möchte, gemeinsam? Diese Märchenfiguren erweckt die Klasse 9 des künstlerischen Profils zum Leben und spielt die Story um den computerverrückten Schüler Mark, der den Märchenwald natürlich rettet, vor den 5. und 6. Klassen.

IMG 20220601 WA0004 1Am Dienstag, dem 31.Mai, begab sich die Jahrgangsstufe 11 auf eine Exkursion nach Weimar, DIE Kulturstadt. Zuerst erlebten wir die Geschichte Weimars in einer spannenden Zeitreise durch 5 Jahrtausende im Weimar-Haus. Kurz darauf bekamen wir im Schillerhaus einen Einblick in dessen Leben und Wirken. Abschließend ließen wir die Exkursion noch mit einer Führung durch den idyllischen Weimarer Park an der Ilm ausklingen. Beseelt vom „Geist der Weimarer Klassik" und voll vielfältigster Eindrücke traten wir die Heimreise an.


(L.,L.,E.)

Philipp Herold 18 Foto Marvin RuppertZwischen Worten und Rhythmus erlebten wir Schüler der Jahrgangsstufe 11 am 17. Juni 2022 einen Auftritt von Philipp Herold aus Heidelberg. Der 31-jährige Autor und Slam Poet wurde bereits zweifacher deutschsprachiger Vizemeister im Poetry Slam. Rund 60 Minuten konnten wir seinen Texten zuhören. Seine Werke bedienten sich einer beeindruckenden Formulierungskunst, ohne dabei schwierig oder langweilig zu wirken.

Aktuell sind 175 Gäste und ein Mitglied online

JavaScript wurde deaktiviert. Bitte aktivieren Sie in Ihrem Browser JavaScript! Die Bedienung der Webseite ist sonst nur eingeschränkt möglich!