Am Donnerstag der letzten Schulwoche stachen die Klassen 8/2 und 8Ms bei herrlichem Sommerwetter auf der Mulde in „See“. An  unserem Einstiegsort an der Cainsdorfer Brücke nahmen wir 2er und 4er Kajaks in Empfang und bestiegen nach einer kurzen Einführung durch Herrn Alscher vom Jugendpfarramt die Boote. Dann ging unsere Kreuzfahrt entlang des Muldenufers Richtung Crossen los. Einige Boote waren so schnell unterwegs, dass sie bereits nach 1,5h am verabredeten Treffpunkt wieder an Land gingen. Andere ließen es beschaulicher angehen, sangen mitunter lustige Seemannslieder oder erfrischten sich (gewollt oder ungewollt) im Wasser. Lediglich ein Boot strandete bereits in Höhe der Pölbitzer Brücke und die Besatzung probte die Meuterei auf der Bounty. Dank äußerst hilfsbereiter Klassenkameraden wurde auch das letzte Kajak gegen 13.00 Uhr endlich sicher ans Ufer gefahren und der allgemeine Trocknungsprozess konnte beginnen (für die, die den Belehrungszettel ordentlich gelesen hatten und Wechselsachen dabei hatten).

Wir hatten viel Spaß bei der Generalprobe für das Kanulager im nächsten Schuljahr und bedanken uns auf diesem Weg bei den Organisatoren.

kanu1

Flache Stellen im reißenden Fluss

kanu2

(K. Schöber, S. Weigelt)



« zurück

Aktuell sind 157 Gäste und keine Mitglieder online

JavaScript wurde deaktiviert. Bitte aktivieren Sie in Ihrem Browser JavaScript! Die Bedienung der Webseite ist sonst nur eingeschränkt möglich!