Theaterfestival0016.April - 08.30 Uhr. Montagmorgen. Ankunft am Rathaus. Ein kalter und regnerischer Tag. Die Schüler des künstlerischen Profils des Clara-Wieck-Gymnasiums sowie der Theater-AG warten voller Aufregung auf Fr. Dr. Rzehak, Fr. Hain, Fr. Weigelt  und Frau Schleier. Nach Abgeben der Fotoerlaubnis begaben sich die Schüler in die Galerie des Rathaussaals zur Eröffnung des Schülertheaterfestivals Zwickau 2018. Der Blick auf die Bühne war sensationell. Zunächst wurden alle Mitarbeiter vorgestellt, die das Projekt leiten, die Sponsoren erwähnt und eine Erwärmung durchgeführt. Nach der Begrüßung ging es in den Malsaal.

Dort sahen wir zunächst eine innovative Inszenierung des Märchens „König Drosselbart“ von Schülern des Peter-Breuer-Gymnasiums. Anschließend wurde das Stück des künstlerischen Profils des Clara-Wieck-Gymnasiums „Zukunftslabor Glücksmodell“ gezeigt, dass sehr viel Lob bekommen hat. Danach bekamen die Schüler eine genüssliche Pause von 45 Minuten. Das Europagymnasium bereitete sich als nächstes auf ihr Schauspiel vor, dargeboten von Schülern aus verschiedenen asiatischen Ländern, die erst wenige Monate in unserem Land sind. Ihre Stücke handelten einerseits von der Wahrheit, die niemand jemals erblickt hat und als zweites „Der Zauberlehrling“. Nach einer kleinen Wartezeit auf eine Schauspielerin des Jugendtheaterclubs Zwickau ging es weiter mit dem Stück „Mare Meum“. Nach den Aufführungen hatten die einzelnen Gruppen die Möglichkeit, sich gegenseitig zu beraten.

08.45 Uhr. Ein nebliger Dienstagmorgen. Ankunft am Rathaus. Wieder einmal warteten die Schüler des Clara-Wieck-Gymnasiums voller Aufregung auf Fr. Dr. Rzehak und Fr. Hain. An diesem Tag hatte jeder Schüler das Vergnügen, einen Workshop zum Thema „Theater“ zu besuchen. Dabei hatten die Mitarbeiter als auch die Schüler viel Spaß und Freude dabei. Gegen 14.00 Uhr stellten die Mitglieder des jeweiligen Workshops vor, was sie einstudiert hatten.

Wir, die Autoren des Artikels hatten die Aufgabe, die Bühnenbeleuchtung unseres Stückes zu bedienen sowie Ton und Bild. Zwar durften wir beide die Beleuchtung am Lichtpult nicht selbst bedienen, trotzdem war es interessant zu sehen, wie die Bühnenbeleuchtung im Malsaal funktioniert.

 

Linus Pätz und Luis Klötzer (künstlerisches Profil)

Theaterfestival1

Theaterfestival3

Theaterfestival5

Theaterfestival7

Theaterfestival4

Fotos: Schleier,



« zurück

Aktuell sind 150 Gäste und keine Mitglieder online

JavaScript wurde deaktiviert. Bitte aktivieren Sie in Ihrem Browser JavaScript! Die Bedienung der Webseite ist sonst nur eingeschränkt möglich!