Performance IIAm Abend des 22. März 2019 luden die Schüler der Leistungskurse Kunst zur Eröffnung der Ausstellung „Stadtansichten“ ins Clara - Wieck - Gymnasium ein.

Ausgehend vom 900. Stadtjubiläum setzten sich die SchülerInnen vielfältig mit dem urbanen Lebensraum und seinen Auswirkungen auf den Menschen auseinander.

Neben den grafischen und malerischen Ergebnissen, neben Collage und Fotografie sind es vor allem die Installationen und Aktionen, die diesen Abend so spannend machen.

Die Vernissage begann traditionell mit einer Performance, welche gemeinsam von den Schülern und Gabriele Bocek vom Mondstaubtheater entwickelt wurde. In der Tanzchoreografie stellten sie, versinnbildlicht durch Masken, die Anonymität in der Stadt dar und die Suche nach der eigenen Identität. Begleitet und untermalt von Live- Musik.

Der Rundgang durch die Ausstellung begann mit der Präsentation einer Schmuckkollektion aus Ton, welche mit fremden Materialien kombiniert wurde. Gezeigt wurde er in einer Fotoinszenierung, am großen Fenster gehängt und in liebevoll gestalteten Objektkästen im ganzen Schulhaus.

Besonders eindrucksvoll sind die Malereien, die die Stadt als allegorisches Wesen zeigen. Aber auch Videofilme, Installationen und performative Aktionen beschäftigten sich mit Problemen wie Drogenkonsum, Verdrängung der Natur oder der Vermüllung unserer Städte.

Am Ende des Rundgangs spielten „Straßenmusiker“ auf und sorgten für Stimmung. In der liebevoll eingerichteten „Szenekneipe“ hatten die Besucher Gelegenheit ihre Eindrücke auszutauschen.

Danke an alle Unterstützer und Mitwirkenden für diesen unvergesslichen Abend.

K. Adolphs und S. Schinko

 

 

Plakat VernissagePerformanceIPerformance IVPerformanceIIIPerformance IISchmuck ISchmuck IIRundgangIRundgangVIRundgangVIIRundgang VIIIRundgang IIIRundgang IVRundgang VLivemusik



« zurück

Aktuell sind 179 Gäste und keine Mitglieder online

JavaScript wurde deaktiviert. Bitte aktivieren Sie in Ihrem Browser JavaScript! Die Bedienung der Webseite ist sonst nur eingeschränkt möglich!