Projekte & Exkursionen

Diercke1Schulsieger gekürt

Wie jedes Jahr nimmt das Clara-Wieck-Gymnasium auch im Schuljahr 2018/19 am renommierten Geographiewettbewerb "Diercke WISSEN" für die Klassen 5 bis 10 teil. Die Schüler der Klassen 5 und 6 ermittelten ihre Klassensieger im „Junior-Wettbewerb“. Am 7. Februar 2019 fand die Ermittlung des Schulsiegers statt. Wir gratulieren Liam Raimer, Kl.8b (Foto), zu diesem Titel. Insgesamt gingen 36 SchülerInnen an den Start. Den 2. Platz belegte Paul Dörr aus der 9b vor Guido Meinel, 10m. Schulsieger Liam wird unsere Schule nun im landesweiten Wettbewerb vertreten. 

Diercke klein

Auch in diesem Jahr nahmen zahlreiche Schüler und Schülerinnen unseres Gymnasiums am größten deutschen Geographie-Wettbewerb „Diercke-Wissen“ teil. Die Schüler der Klassen 5 und 6 ermittelten ihre Klassensieger im „Junior-Wettbewerb“.

Am 7.2.2018 kämpften 30 interessierte Schüler der Klassen 7 bis 11 um den Schulsieg. Johannes Kunze (Klasse 11) erreichte dabei souverän den 1.Platz. Platz 2 ging an Freya Möckel (Klasse 10/1), Platz 3 sicherte sich Sebastian Heier aus der 9ms.

Herzlichen Glückwunsch!

Drei Studenten des iGEM-Teams Potsdam geben Einblick in die atemberaubende Welt der Synthetischen Biologie

Der Biologie-Grundkurs der Klasse 11 erhält Einblick in die Synthetische Biologie, ein junges Feld der Biologie, das stark an Bedeutung gewinnt. Weltweit werden studentische Wettbewerbe durchgeführt, zum Beispiel iGEM. Die Abkürzung iGEM steht für international Genetically Engineered Machine. Hierbei wird an einem selbstgewählten Thema gearbeitet, welches von der Idee bis zur Umsetzung und Präsentation in Boston, USA, selbst erarbeitet, umgesetzt und finanziert werden muss. Forschungsziel der Studenten der Universität Potsdam ist es, den weltweit ersten Enzym Dating Service zu etablieren. Dahinter steckt die Idee, Enzyme näher zusammen zu bringen, um die Geschwindigkeit der Reaktion, an der die Enzyme beteiligt sind, zu erhöhen.

Lanparty3.jpgInformatik-Unterricht.

Das Erste was einem einfällt, sind vielleicht Dinge wie das Programmieren von HTML- Seiten, das Auswendiglernen von Codes und Befehlen, vielleicht auch das Bearbeiten von Bildern oder das Schneiden von Videos, aber wer denkt bei dem Wort Informatikunterrricht schon an eine Party? Ja, Sie haben richtig gehört, die Rede ist von einer LAN-Party.

Die Abkürzung LAN- steht für „ Local Area Network“ zu deutsch, örtliches/ lokales Netzwerk. Somit ist eine LAN-Party ein Zusammenschluss von mehreren privaten Rechnern, die durch ein lokales Netzwerk verbunden werden und die Teilnehmer der LAN-Party dann Computerspiele gegeneinander spielen. Und mit so einem LAN hat sich der Informatik Grundkurs der Klasse 12 beschäftigt.

Am 15.3. 2017, nach stundenlanger Vorbereitung: mit dem Erstellen von Schaltplänen und Ablaufplänen, sowie dem Aufbau der Laptops und der dazugehörigen Verkabelung , war es nun endlich so weit- die Schüler konnten mit und unter der Leitung von Informatiklehrerin Frau Schleier, ihre LAN- Party beginnen.

Aktuell sind 227 Gäste und 2 Mitglieder online

JavaScript wurde deaktiviert. Bitte aktivieren Sie in Ihrem Browser JavaScript! Die Bedienung der Webseite ist sonst nur eingeschränkt möglich!