JM2020Am 20.3.2020 sollte der Landeswettbewerb für „Jugend musiziert“ in Zwickau beginnen. Zwei Wettbewerbskategorien sogar in unserem schönen Schloss - Gesang Solo und Blechbläser Ensemble. Doch dann kam alles anders. Die Behörden des Landes Sachsen verfügten die Schließung aller Schulen ab 18.3.2020 pandemiebedingt. Damit war auch der Landeswettbewerb Geschichte, bevor er begonnen hatte...

Was zurück blieb war Frust, Trauer, Ohnmacht. Schüler und Lehrer hatten über Monate hinweg hart gearbeitet und noch viel schlimmer: die Wettbewerbsteilnehmer hatten sich bereits auf Regionalebene durch hervorragende Leistungen qualifiziert und wollten nun ihren Konkurrenten auf Landesebene begegnen. Nichts von alldem fand statt.

Lockdown über viele Wochen, kaum oder gar kein Unterricht im Instrument oder Gesang. Isoliert zu Hause, versuchten sich die jungen Musiker irgendwie bei Laune und vor allem in Form zu halten. Aber auch danach gab es wenig Grund zur Hoffnung. Konzerte oder gar Wettbewerbe durften aufgrund der hohen Hygieneauflagen immer noch nicht stattfinden, das Singen war mittlerweile sogar zum absoluten Tabu geworden.

Und wie motiviert man nun junge Musikerinnen und Musiker nach fast vier Monaten Stillstand?

6C3BB205 BFB6 4F9B 8EE4 3C223B6AB518

Unter dem Motto „Nichts zu verlieren - viel zu gewinnen“ lud der Sächsische Musikrat am 05.07.2020 Preisträger der Regionalwettbewerbe ein, die eine Auswahl ihres Wettbewerbsprogramms im Festspielhaus Dresden-Hellerau zu Gehör bringen durften.

AE386853-B64C-44B8-BB17-44202E1B634E.jpeg
Wenn auch immer noch unter Hygieneauflagen, mit Abstand und Maske, so kam doch schon fast wieder ein bisschen Konzertnormalität auf und man merkte den jungen Künstlern sofort an wie sehr sie diese Möglichkeit genossen.
Auch auf zwei Schülerinnen unserer Schule fiel die Wahl: 

Wiebke Mehnert, Klasse 10 m, durfte mit ihrem Ensemble KonCELLO, ein Quintett aus vier Celli und einem Kontrabass, ebenso auftreten wie Thora Müller, Leistungskurs Musik Klasse 11, die in der Kategorie Gesang Solo angetreten war und die von Herrn Voigtländer am Klavier begleitet wurde. Mit der Höchstpunktzahl von 25 Punkten für KonCELLO und mit 24 Punkten für Thora hatte die Jury beiden gezeigt auf welch hohem Niveau sie musizierten. Das Publikum belohnte die Musikerinnen und Musiker Sachsens mit viel Applaus und anerkennenden Worten im Nachhinein.

0A438632 B52E 48DC AB84 25B30D760485

Ein musikalischer Lichtblick am Ende dieses kuriosen Ausnahmeschuljahrs, ein Mutmachen für Schüler, Lehrer und Eltern in schweren Zeit dran zu bleiben. Das Resume des Tages bleibt:
Wir haben auch im kommenden Schuljahr nichts zu verlieren, aber viel zu gewinnen.

Bleiben Sie bitte gesund!

 

J.U.



« zurück

Aktuell sind 172 Gäste und keine Mitglieder online

CWGWEGWEISER

Hier geht's lang

Planen Sie Ihre Route zu uns!

Chöre

Clara-Wieck Chöre

Alle Informationen zu den Chören gibt es hier...

JavaScript wurde deaktiviert. Bitte aktivieren Sie in Ihrem Browser JavaScript! Die Bedienung der Webseite ist sonst nur eingeschränkt möglich!