Aktuelles

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler,

ein außergewöhnliches Schuljahr ist zu Ende. Mit der Aussetzung des Regelschulbetriebs ab Mitte März waren alle an Schule Beteiligten – Schüler, Lehrer und Eltern – vor neue Herausforderungen gestellt. Häusliche Lernzeit und Präsenzunterricht wechselten einander ab. Die häusliche Lernzeit haben die Schüler in unterschiedlicher Intensität genutzt. In der Präsenzzeit lag der Fokus darauf, Erarbeitetes zu vergleichen, Unklarheiten zu beseitigen und den Lernfortschritt zu gewährleisten.

Mein besonderer Dank geht an Sie, liebe Eltern: für Ihre Unterstützung, für Ihre Geduld, für Ihre konstruktiven Rückmeldungen und für Ihr Verständnis, dass wir aus räumlichen Kapazitätsgründen nicht mehr Präsenzunterricht anbieten konnten.

Das Schuljahr 2020/2021 soll für alle Klassen- und Jahrgangsstufen im Normalbetrieb an fünf Tagen in der Woche starten. Dann gilt es zunächst, Defizite aufzuarbeiten und schnellstmöglich wieder in den geregelten Schulrhythmus zu finden. Unsere Unterrichtsplanung und unser Ganztagsangebot passen wir entsprechend an. Die Nutzung unserer Lernplattform LernSax wird für uns zur Gewohnheit, gleichwohl mit verbindlichen einheitlichen Nutzungsregeln.

Sollten Infektionsschutzgründe Änderungen des Schulbetriebs erfordern, veröffentlichen wir diese wie gewohnt auf der Homepage und über den Vertretungsplan.

Ich wünsche uns allen beste Gesundheit, allen Schülern schöne Ferien und allen Eltern einen möglichst erholsamen Urlaub.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Lars Flemming                                                                              Schulleiter

JM2020Am 20.3.2020 sollte der Landeswettbewerb für „Jugend musiziert“ in Zwickau beginnen. Zwei Wettbewerbskategorien sogar in unserem schönen Schloss - Gesang Solo und Blechbläser Ensemble. Doch dann kam alles anders. Die Behörden des Landes Sachsen verfügten die Schließung aller Schulen ab 18.3.2020 pandemiebedingt. Damit war auch der Landeswettbewerb Geschichte, bevor er begonnen hatte...

Der Förderverein des Clara-Wieck-Gymnasiums hätte am 4. Juli 2020 sehr gern das 28. Schlossfest mit allen Schülern, Lehrern, Eltern und Gästen gefeiert, das Erreichte reflektiert und natürlich die neuen Fünftklässler in diesem Rahmen an unserer Schule aufgenommen.

Für die Vorbereitung und Durchführung würden viele fleißige Helfer benötigt. Dies alles, auch in Verbindung mit den aktuellen Regelungen über die Durchführung von Veranstaltungen, können und wollen wir von niemandem verlangen und erwarten. Aus diesem Grund verschieben wir das 28. Schulfest auf den Sommer 2021.

Wir wünschen allen Schülern, Lehrern, Eltern und guten "Geistern" des CWGs ganz viel Gesundheit und alles Gute für die kommende Zeit.

Der Vorstand des Fördervereins

Liebe Schüler, sehr geehrte Eltern,

ab 18. Mai beginnt für uns der eingeschränkte Regelbetrieb für die Klassenstufen 5-10. Jeder Schüler besucht fortan mindestens einmal wöchentlich die Schule. Alle Klassen werden in zwei Gruppen geteilt. Die Einteilung ist zwingend einzuhalten. Vom 18. bis zum 20. Mai findet für jede Gruppe eine Klassenlehrerstunde statt. Die Gruppenzugehörigkeit und der Termin sind dem Vertretungsplan zu entnehmen. In der Klassenlehrerstunde erhalten alle Schüler ihren Unterrichtsplan und weitere organisatorische Hinweise für die nächsten Wochen.

Entsprechend der Allgemeinverfügung des Sächsischen Sozialministeriums vom 12. Mai 2020 gilt:

  • Mit dem Betreten des Schulgeländes sind die Abstands- und Hygieneregeln konsequent einzuhalten. Allen Personen, die am Coronavirus erkrankt sind oder SARS-CoV-2-Symptome aufweisen (v.a. trockener Husten, Fieber, Kurzatmigkeit), ist das Betreten von Schloss Planitz untersagt. Personen mit Vorerkrankungen, deren Krankheitssymptome einer SARS-CoV-2-Infektion ähneln, müssen durch geeignete Nachweise, insbesondere durch Vorlage einer ärztlichen Bestätigung, die Unbedenklichkeit dieser Symptome belegen (Punkt 2.1. der Allgemeinverfügung).
  • Nach dem Betreten der Schule wäscht sich jeder gründlich die Hände (Punkt 2.4).
  • Besteht bei Schülern oder bei Personen, die in deren Haushalt leben, eine Grunderkrankung, die die körperliche Abwehrfähigkeit gegen eine SARS-CoV-2-Infektion wesentlich verringert, sind diese Schüler von der Schulbesuchspflicht freizustellen, sofern das Infektionsrisiko nicht anderweitig wesentlich reduziert werden kann. Über die Freistellung entscheidet der Schulleiter auf Grundlage einer ärztlichen Bescheinigung (Punkt 3.2).
  • Eltern ist das Betreten des Schulgeländes untersagt (Punkt 3.3).
  • Eine prinzipielle Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung besteht nicht. Der Klassenlehrer kann aber im Einvernehmen mit der Schulleitung für ausgewählte Unterrichtssequenzen, insbesondere anlässlich der Durchführung von Experimenten, anordnen, dass im Klassenraum während des Unterrichts eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen ist. Die Schulleitung kann anordnen, dass außerhalb der Unterrichtsräume eine solche Bedeckung zu tragen ist. Der Schüler ist verpflichtet, auf dem Schulgelände stets eine Mund-Nasen-Bedeckung bei sich zu führen (Punkt 3.6.3).
  • Diejenigen Schüler, die nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, werden in häuslicher Lernzeit unterrichtet. Die Schulbesuchspflicht wird in dieser Zeit ausgesetzt. Schülern in häuslicher Lernzeit ist es untersagt, das Schulgelände zu betreten oder in sonstiger Weise während der üblichen Unterrichtszeit in persönlichen Kontakt mit der Schule oder mit Lehrkräften zu treten (Punkt 3.6.4).
  • Aus Gründen des Infektionsschutzes können wir derzeit keine Speiseversorgung anbieten. Vielen Dank für Ihr Verständnis!·         

 

Uns allen beste Gesundheit und gutes Gelingen!

Dr. Lars Flemming

Schulleiter

Aktuell sind 174 Gäste und keine Mitglieder online

CWGWEGWEISER

Hier geht's lang

Planen Sie Ihre Route zu uns!

Chöre

Clara-Wieck Chöre

Alle Informationen zu den Chören gibt es hier...

JavaScript wurde deaktiviert. Bitte aktivieren Sie in Ihrem Browser JavaScript! Die Bedienung der Webseite ist sonst nur eingeschränkt möglich!