Sommerkonzert zum JubiläumEin warmer Sommertag und eine Geburtstagsparty? Klingt wie eine ideale Kombination und das war es auch. Unsere wunderschöne Schule auf dem Planitzer Schlossberg feiert in diesem Jahr schon ihren 30. Geburtstag. Dieses Jubiläum war daher zwangsläufig auch als heimliches Motto für das diesjährige Sommerkonzert gesetzt, welches am 30.06. in der Lukaskirche stattfand.

Eine sehr gut gefüllte Kirche mit vielen erwartungsvollen Zuhörern, drei sehr gut vorbereitete und extrem aufgeregte Chöre sowie Solistinnen und Solisten starteten um Punkt 19.00 Uhr in den Konzertabend.

366B6F8A 90E3 4F2D B480 BAEA75C0E469

Musikalisch war ganz sicher für jeden etwas dabei. Da gab es die fröhlich beschwingten und heiteren Töne des Kinderchores, der mit „Urlaubszeit“ von Harald Denzel so richtig Lust auf die kommenden Ferien machte. Es gratulierten aber auch die Sängerinnen und Sänger des Jugend-bzw. Kammerchors mit einer Fülle an Geburtstagsliedern aus verschiedenen Ländern und Genres - teils sogar komplett neu komponiert und arrangiert für diesen Tag.

6B15DF10 D990 4A2B 85A8 68942A7F50E9 D47A8CFE 3FC7 4D40 AE59 8DEBF5FEF996

Doch wurde natürlich nicht nur gesungen. Die Instrumentalisten der Schule spielten auf und das konnte sich hören lassen. Sie begleiteten das Allegro aus dem Concerto in G-Dur RV 532 für zwei Mandolinen und Streicher von Antonio Vivaldi. Die beiden Soloparts übernahmen dabei Luise Marie Franke und Janne Julius Schneider.

994F5C90 3ACA 480F A7D0 0CFFA82F7F3D

Und wenn es eine Party gibt, dann kommen auch die gern wieder, die ihre Schulzeit schon hinter sich haben. Vier ehemalige „CWG-ler“ gaben sich noch einmal die Ehre. Stellvertretend sei hierbei Thora Müller des Abschlussjahrgangs 2021 erwähnt. Mit ihrem warmen Sopran und ihrer zauberhaften Interpretation wurde Felix Mendelssohn-Bartholdys Hymne „Hör mein Bitten“ gemeinsam mit dem Kammerchor zu einem der Konzerthöhepunkte. Professionell sicher und sehr einfühlsam begleitete Felix Bormann dieses Werk an der neu geweihten Walcker-Orgel der Lukaskirche, die auf diese Weise auch erstmalig bei einem Konzert der Schule zum Einsatz kam.

037A3D63 8780 49B8 88B2 3E212A8B411E

Natürlich kam und kommt keiner an der aktuellen Zeitgeschichte vorbei und somit ging das kleine Festkonzert auch sehr ruhig und nachdenklich zu Ende. Alle Chöre sangen gemeinsam den Schlusschoral aus Mendelssohns gleichnamiger Kantate „Verleih uns Frieden“. Begleitet wurden sie dabei wieder von der Instrumentalgruppe. Die Zugabe dann ebenfalls ein besinnlicher Gute-Nacht-Gruß eines ehemaligen Schülers: „Die Blümelein, sie schlafen“ in einer Vertonung von Gewandhauschorleiter Gregor Meyer (Abschlussjahrgang 1997).

Durch den Abend führten Chantal Schuster (10m) und Noah Kretzschmar (11) als Moderatoren.

Wir bedanken uns bei allen, die zu diesem schönen Abend beigetragen haben und freuen uns auf ein Wiedersehen zum Herbstkonzert am 13.10.2022 in der Lukaskirche.

Besonderer Dank gilt an dieser Stelle unserem Technik-Team, welches niemals müde, immer motiviert, fröhlich und gut gelaunt viele zusätzliche Stunden vorher und nachher aufwendet, um Konzertabende wie diesen für alle zu einem Erlebnis werden zu lassen. Jungs, ihr seid einfach toll! 

A82FCE30 83BF 4B41 B4AE 2D82DF15BB45



« zurück

Aktuell sind 178 Gäste und keine Mitglieder online

CWGWEGWEISER

Hier geht's lang

Planen Sie Ihre Route zu uns!

Chöre

Clara-Wieck Chöre

Alle Informationen zu den Chören gibt es hier...

JavaScript wurde deaktiviert. Bitte aktivieren Sie in Ihrem Browser JavaScript! Die Bedienung der Webseite ist sonst nur eingeschränkt möglich!