Am Freitag, dem 13. Mai fand hier im CWG eiWencken Songwriting-Workshop unter der Leitung von Wencke Wollny statt. Durch ihre musikalischen Erfahrungen, die sie in ihrer Band „Karl die Große“ sammelte, wurde dieser Tag für alle Beteiligten alles andere als ein Unglückstag. Nach einer kleinen Vorstellungsrunde hielten wir alles auf Papier fest, was uns gerade durch den Kopf ging und versuchten dann in Gruppen eine Akkordfolge zu komponieren. Danach haben wir besprochen, wie ein Werk aufgebaut ist und was dazugehört. Im Anschluss bekam jeder drei Wörter aus bereits fertiggestellten Liedern, mit denen wir uns selbst eine Geschichte oder einen Songtext ausdachten.

Dies war leichter gesagt als getan, da sich die Wörter teilweise nur schwierig miteinander in Verbindung bringen ließen, wie beispielsweise „Pferd, Nähe, Boden“ oder „Wellensittich, Abschaum, Getuschel“. Zum Schluss war es unsere Aufgabe die gerade entstandenen Texte mit dem unseres Partners zu verbinden und anschließend zu vertonen. Dabei verging eine halbe Stunde wie im Flug und Wencke gab uns gute Ratschläge, die unsere Ideen noch besser zum Klingen brachten.

Innerhalb kürzester Zeit lernten wir sowohl die anderen Teilnehmer, als auch uns selbst und unsere Musik besser kennen. Durch viele abwechslungsreiche Übungen bekamen wir ein sichereres Gefühl für das Songschreiben. Dabei konnten wir unseren Gefühlen, Emotionen und Kreativitäten freien Lauf lassen und mit der Gelassenheit und Coolness von Wencke erste Fortschritte erreichen.

Wir sagen danke und freuen uns wenn es bald einmal wieder ein solches Angebot gibt!

Tamara Bernhardt und Elisabeth Findeisen, 9m



« zurück

Aktuell sind 197 Gäste und keine Mitglieder online

CWGWEGWEISER

Hier geht's lang

Planen Sie Ihre Route zu uns!

Chöre

Clara-Wieck Chöre

Alle Informationen zu den Chören gibt es hier...

JavaScript wurde deaktiviert. Bitte aktivieren Sie in Ihrem Browser JavaScript! Die Bedienung der Webseite ist sonst nur eingeschränkt möglich!