Am Freitag, den 3.11.2023 traf sich der Gemischte Chor zu Schulbeginn zu einer letzten Probe, bevor 10:00 Uhr die Fahrt nach Dresden zum zweitägigen Chorsymposium für Schulchöre in Sachsen begann. Wir starteten mit einem Einsingen und den Liedern für das 1. Konzert und nachdem alle nochmals überprüft hatten, dass niemand etwas vergessen hatte, ging es auch schon los. Nach einer 1,5-stündigen Busfahrt kamen wir an der Hochschule für Musik in Dresden an und sobald wir unseren Aufenthaltsraum bezogen, unsere Taschen abgestellt und Mittagessen gemacht hatten, begann 13:30 Uhr die Probe für das 1. Konzert.

Dieses eröffneten wir um 15:00 Uhr mit „Vorwärts!“ von Clara-Schumann. Ein besonderer Gast war der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer, der unter anderem eine Rede hielt und die Wichtigkeit der Schulchöre bekräftigte. 

IMG 0691 IMG 0692

Nach Ende des Konzertes blieb jedoch kaum freie Zeit, wie bei anderen Konzerten, da 17:00 Uhr die nächste Probe begann. Diesmal wurden wir von Studenten aus Dresden, Leipzig und Weimar geleitet, die 3 verschiedene Lieder, im Rahmen ihres Studiums, mit uns erarbeiteten. 

IMG 0704

Anschließend gingen wir erneut in die Mensa der Hochschule zum Abendessen und nutzten die Zeit, um nochmal kurz den Kopf abzuschalten, bevor das 2. Konzert um 19:30 Uhr startete, bei dem erstmals alle Chöre zusammenkamen. Nachdem jeder Chor ein Programm präsentiert hatte, erklang zum Abschluss „Da Pacem“ von Heinrich Schütz, bei dem alle Chöre gemeinsam sangen und dabei von Studenten der HfM Dresden im Ensemble begleitet wurden.

e9c86e2c 6ae6 45c3 b6aa 2038f602f202

Nach diesem  ereignisreichen Tag, gingen wir nun endlich in die Jugendherberge, um den Tag entspannt zu beenden. 

Am nächsten Morgen ging es schon wieder zeitig los, da wir bis um 9:00 Uhr alle Sachen aus unseren Zimmer geräumt haben mussten.
Nach dem Frühstück liefen wir also wieder in die HfM, um mit einer erneuten Probe mit den Studenten zu starten. Anschließend gab es Mittagessen in der Mensa und wir konnten die Zeit bis 14:00 Uhr nutzen, uns die nähere Umgebung um die Hochschule anzuschauen. Am Nachmittag war schließlich die letzte Probe für das Abschlusskonzert am Abend. Wir probten mit Daniel Mattar eine Chorimprovisation, die allen sehr viel Spaß gemacht hat. Für diese Improvisation wurden aus den Chören Solisten ausgewählt - unsere Wahl fiel auf Eddi und Timo, die ihren Job beide super gemacht haben. Bis aber das Konzert starten sollte, verging nach der Probe nochmals eine Stunde, in der wir Dresden genauer unter die Lupe nahmen. Um 18:00 Uhr versammelten wir uns schließlich zum letzten Konzert, bei welchem nochmals alle Chöre zusammenkamen und beendeten den Tag anschließend mit einer spontanen Chorimprovisation vor unseren Aufent-haltsräumen und gingen danach mit unserem Gepäck zufrieden zum Bus, der uns zurück nach Zwickau brachte.

IMG 0701

Diese zwei Tage haben wieder einmal die Stärke des Chores, Motivation zum Singen und unseren Zusammenhalt bewiesen und es war ein unglaublich schönes Erlebnis für alle Beteiligten.

Sie wollen mehr von unserer Schule und den Chören sehen? 
Folgen Sie uns einfach bei Instagram unter „clarawieckgymnasium_zwickau“ .

Text: Marie Igel, Klasse 10m
Fotos: S. Voigtländer, J. Urban-Doetz



« zurück

Aktuell sind 233 Gäste und keine Mitglieder online

CWGWEGWEISER

Hier geht's lang

Planen Sie Ihre Route zu uns!

Chöre

Clara-Wieck Chöre

Alle Informationen zu den Chören gibt es hier...

JavaScript wurde deaktiviert. Bitte aktivieren Sie in Ihrem Browser JavaScript! Die Bedienung der Webseite ist sonst nur eingeschränkt möglich!