Projekte

TSS Entré 1

In der Dunkelheit und in völliger Stille ist das Zeitgefühl ein anderes. Das erfahren auch die im Schlosssaal Platz genommenen Gäste. Es ertönt Pink Floyds „Time“. Die schwarz gekleideten Protagonisten des Abends scheinen wirr und doch klar strukturiert über die mittlerweile erleuchtete Bühne zu eilen. Als jeder seinen einstudierten Platz eingenommen hat, folgen Rezitationen von Aussprüchen zum Thema Zeit und deren Verunnützung oder aber deren sinnvoller Brauchbarkeit – eben: Time & tune.

01 20150629 083108 1024x576Am 29. Juni 2015 fand am Clara-Wieck-Gymnasium für die Schüler der elften Klasse ein Spanisch-Intensiv- Tag statt. Herr Werner von der Westsächsichen Hochschule Zwickau erklärte sich bereit, mit dem Kurs rund um das Thema „Arztbesuch in Spanien“ zu sprechen, angefangen bei den Körperteilen, bis hin zu den einzelnen Krankheiten und Beschwerden.

Mexicoausschnitt¡Bienvendios a México!

 

Willkommen in Mexiko!“ So wurden die Spanischschüler der Klassenstufe 10 am Mittwoch, dem 2. September 2015, begrüßt. An diesem Tag versammelten wir uns zum Projekt „Mexiko erleben“, das alljährlich am CWG stattfindet. Geleitet wird es von dem Musiker Alan Torres, einem gebürtigen Mexikaner, der uns sein Herkunftsland mit dessen Kultur, Landschaft, Tradition und natürlich auch der spanischen Sprache näherbrachte.

Schüler des Künstlerischen Profils der Klassen 9 entwarfen als Auswertung des Premierenprojektes "Der Sandmann" am Theater Plauen-Zwickau Zeitungsartikel für die Homepage. Die interessierten Teilnehmer der "Premierenklasse" erlebten, wie ein Theaterstück von den ersten Proben bis hin zur Premiere Gestalt annimmt.

 

Einstiegsbild Premierenklasse

infoinfo2Info9Info8

Info11Info14Info15Info16Info17info18

Urkunde

Glückwunsch...

der Klasse 9 des Künstlerischen Profils zum Einzug in die Endrunde des Wettbewerbes "Kinder zum Olymp" !

Mit dem Schulkonzert "Die Moldau", das von den Schülern begleitet wurde, nahm die Profilgruppe an diesem bundesweiten Wettstreit der Kulturstiftung der Länder teil. Das Engagement der jungen Künstler wurde somit auch von "höherer Stelle" gewürdigt und gibt Ansporn für künftige Projekte im Künstlerischen Profil. Die Moldau von Bedřich Smetana wurde mit einer Animation bebildert und synchron zum Konzert des Philharmonischen Orchesters des Theaters Plauen-Zwickau auf eine Leinwand übertragen. Die Schüler führten ebenso die Kameras, die Bildregie und moderierten das Konzert, das für die Schüler der Klassen 5 und 6 als Einführung in die Arbeitsweise eines Sinfonieorchesters gedacht war.

 

 


 

 

Bereits zu den Regional- und Landeswettbewerben von „Jugend musiziert“ konnten zahlreiche Schülerinnen und Schüler des Clara-Wieck-Gymnasiums mit ihren Leistungen überzeugen. Darüber hinaus schafften es auch dieses Jahr wieder CWG-Schüler, sich für das Bundesfinale zu qualifizieren. Ausrichtungsorte für das 51. Finale vom 5. bis 12. Juni waren Braunschweig und Wolfenbüttel.

 

Mehr als 2500 Jugendliche aus 16 Bundesländern und deutschen Schulen im europäischen Ausland kämpften in 17 Instrumental- und Vokal-Kategorien um die Gunst der Fachjurys. Im Fach Klavier Solo erreichte Rune Marie Hennig mit 21 Punkten einen hervorragenden 3. Preis. Die Jury sprach dabei von einem sensationell hohen Niveau des über einhundert Bewerber zählenden Teilnehmerfeldes.

 

Etwa die Hälfte Teilnehmer waren im Fach Gesang in den jeweiligen Altersklassen angetreten. Rebecca Maryska behauptete sich in der Altersklasse IV mit gutem Erfolg. Mit grandiosen 21 Punkten belegte Anna-Maria Tietze in der Altersklasse V den 3. Platz.

 

Das gleiche Ergebnis konnte Klemens Fregin erzielen. Es war übrigens als einziger sächsischer Vertreter im Fach Drum-Set Pop an den Start gegangen.

 

Allen Teilnehmern am Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ herzlichen Glückwunsch für die erbrachten Leistungen und Platzierungen!

 

(Interviews und Porträts zu den Teilnehmern in der aktuellen Schlossfestzeitung.)

 

Schülerin der Klasse 9/1 holt 2. Platz im Solo-Wettbewerb Englisch 

 

Seit vielen Jahren ist der Bundeswettbewerb Fremdsprachen insbesondere für die Schüler des sprachlichen Profils an unserem Gymnasium ein fester Bestandteil des Schuljahres. Auch in diesem Jahr haben sich acht Schülerinnen der Klassen 8 und 9 gemeinsam mit 453 weiteren Sachsen dieser Herausforderung gestellt und haben in den Sprachen Englisch und Latein erfolgreich teilgenommen. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für euer Engagement!

 

Im Fach Englisch haben teilgenommen:

 

Natalie Labitzke  (9/1)

 

Christin Indrizzi   (9/1)

 

Charlotte Barth    (8/1)

 

Carrie-Anne Koschinsky   (8/1)

 

Alicia Liebold       (9/2)

 

Heidi Gruner        (9/2)

 

Marie-Luise Fritzsch   (9/2)

 

 

sprachen 014 - 2-1 - webSchulintern belegten dabei Nathalie den 1. Rang. Auf Platz zwei und drei folgten Christin und Charlotte, die sich „siegerpodestgleich“ einem Foto stellten.

 

Im Fach Latein hat Lilian Roth  (9/2) teilgenommen.

 

Ein besonderer Glückwunsch geht an Natalie Labitzke! Mit einem 2. Platz im Fach Englisch gehört sie (Foto unten 4. von links) zu den Preisträgern des diesjährigen Wettbewerbs und durfte in der vergangenen Woche ihren Preis persönlich aus den Händen der sächsischen Kultusministerin Frau Kurth im sächsischen Landtag in Dresden entgegennehmen. Ein toller Erfolg!

 

sprachen 014 - 1 - web

 

Die Fremdsprachenlehrer des CWG wünschen allen sprachbegeisterten Schülern erlebnisreiche Ferien und wertvolle Einsichten bei der Beschäftigung mit anderen Sprachen und Kulturen.

FlyerAm 21.01.2014 wurde im Rahmen der Schülerkonzertreihe des Theaters Plauen-Zwickau "Die Moldau" von Bedrich Smetana für 5. und 6. Klassen aufgeführt. Die Schüler des Künstlerischen Profils der Klassen 9 haben dazu ein Filmprojekt auf die Beine gestellt, das den jungen Zuschauern ein unterhaltsames  Konzert bot und ihnen die Möglichkeit gab, die Moldau, deren Städte und ihre Geschichte zu verfolgen. Konzipiert wurde das Projekt von der Theaterpädagogin  Anja Bausch vom Theater Plauen-Zwickau und unterstützt von den Mitarbeitern des Sächsischen Ausbildungs-und Erprobungskanals. (SAEK)  Hier waren alle gefragt! Zeichner, Techniker und Moderatoren arbeiteten mit Humor und Freude und einer Menge Ausdauer in den verschiedensten Bereichen der Kunst. Zeichnen, Scannen und Zusammenscheiden, Recherchieren, Moderationen formulieren und das Projekt im Internet veröffentlichen, das alles bereitete uns eine Menge Arbeit aber auch Spaß.

Mexiko erleben Bild 2 Wilhelm Winkler Fast 10.000 km Luftlinie liegen zwischen Zwickau und der Hauptstadt Mexikos, Mexiko-Stadt. Diese Entfernung wird nicht jeder von uns überwinden können, um Mexiko selbst zu bereisen. Jedoch vertröstete uns Señor Torres mit einer virtuellen Reise durch Mexiko. Seinen circa vierstündigen interaktiven Vortrag schmückte er mit Bildern, Musik und etwaigen landestypischen Gegenständen der Kategorien Kinderspielzeug und Instrumente. Bei dem Projekt mit dem Namen „Mexiko erleben", das im Rahmen des Spanisch-Unterrichts der 10. Klasse stattfand, führte er uns von Veracruz nach Mexiko-Stadt. Mit seinen Bildern zeigte er uns bei gemütlicher Runde die natürlichen und kulturellen Merkmale seiner Heimat.

Aktuell sind 113 Gäste und keine Mitglieder online

CWGWEGWEISER

Hier geht's lang

Planen Sie Ihre Route zu uns!

Chöre

Clara-Wieck Chöre

Alle Informationen zu den Chören gibt es hier...

JavaScript wurde deaktiviert. Bitte aktivieren Sie in Ihrem Browser JavaScript! Die Bedienung der Webseite ist sonst nur eingeschränkt möglich!